www.earthfiles.de Foren-Übersicht www.earthfiles.de
Forum des Earthfiles Grenzwissenschaftstreff
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

30.000 Euro für Beweise für Mondlande-Fälschung

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.earthfiles.de Foren-Übersicht -> Mondlandung Mondlandung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
morph-us
Freelancer


Anmeldedatum: 15.03.2006
Beiträge: 1487

BeitragVerfasst am: 04.03.2008, 20:08    Titel: 30.000 Euro für Beweise für Mondlande-Fälschung Antworten mit Zitat

Bedburg-Hau/ Deutschland - Ein private Initiative aus Weltrauminteressierten hat ein Preisgeld von 30.000 Euro "für einen einzigen Beweis der Fälschung aller oder einer der sechs bemannten Mondlandungen" ausgelobt. Bislang stieß die Ausschreibung jedoch selbst unter Vertretern der Mondlandeverschwörung kaum auf Interesse.

Im Interview mit Grenzwissenschaft-Aktuell.de erläutert Georg B. Mrozek von Mondlandung.net, dass es sich bei dem Trio um an Weltraum und Mondlandung Interessierte und wissenschaftlich orientierte Skeptiker der Theorien um eine angebliche Verschwörung um die Mondlandungen des Apollo-Programms handelt, dessen Mitglieder sich teilweise auch auf der Aufklärungs-Internetseite Clavius.info zum Thema engagieren.

Entstanden sei die Idee der Auslobung des Preisgeldes eher spontan und aus dem Interesse am Thema heraus. Die ausgeschriebene Summe von 30.000 Euro setzt sich aus einem Fonds der Initiatoren Georg B. Mrozek, Susanne Walter und Max Müller zusammen. Das Geld, so betont die Initiative, sei aber auf jeden Fall vorhanden und werde im Fall eines stichhaltigen Beweises auch tatsächlich in einem Betrag ausgezahlt.

http://grenzwissenschaft-aktuell.bl....beweise-fr-mondlande.html
_________________
*HUMAN FAILURE*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Als registrierter User ist diese Werbung ausgeblendet!

Nach oben
Black2007
Earthfiler


Anmeldedatum: 19.10.2007
Beiträge: 2309
Wohnort: Innsbruck-Österreich

BeitragVerfasst am: 05.03.2008, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, wie Lustig!

Komm schon, wer mit einem einigermaßen funktionierenden Verstand, würde NASA eigene Fotos als Beweis ansehen?

Tatsache ist jedenfall, dass es viele "Zeitgenossen gibt, die damals gelebt, und die technische Entwicklung kannten, und mir erzählt haben, dass es so gut wie unwahrscheinlich ist, dass die NASA, mit den damals vorhandenen "Raumschiffen" kaum weiter als in die Weltallsphäre gekommen wären.

Wieder andere sind der Ansicht,- doch sie waren auf dem Mond, aber dort wurden sie heiss empfangen, deswegen wurden dann herunten Ersatzbilder gemacht.
Außerdem sollen keine herkömmlichen Fluggeräte, wie man uns einredet verwendet worden sein, sondern richtige Raumschiffe, wie sie auch die VRIL Gesellschaft hatte.

Seien wir realistisch: Was kann man denn überhaupt als richtigen Beweis gelten lassen? Selbst wenn mir die NASA Beweise für den Tod Christi bringt, dann glaube ich den Knaben kein Wort!
Zu Dunkel sind mir deren Geschäfte!
Allerdings hätte ich von den beiden Herren Wisnewski, und Gernot L. Geise , schon mehr erwartet, als das Stück, die sie dort gegeben haben....

Ich weiß nicht, wie es euch geht- aber mich, kann man mit den Mondgeschichten nicht mehr vom Hocker reißen. Ich habe besseres zu tun, als mein Leben damit zu vergeuden,...
Reicht es denn nicht, wenn wir am Himmel hoch sehen, und Chemtrail spuren sehen müssen, um zu erkennen, dass wir belogen werden?

Gruß, Black
_________________
ICH BIN FREI!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
grimoire
Gast





BeitragVerfasst am: 03.05.2008, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, wie billig!

Selbst Kurt Beck, ein "Wohltäter" der Menschlichkeit, z.B. sucht neuerdings Käufer für seinen alten Bart, und der Kaufpreis berträgt nur schlappe eine Million Euro!!! Die spendet er dann für einen gemeinnützigen Zweck!!!!!!!!!!!!!
Quelle: http://www.bild.de/BILD/news/politi....der-dran,geo=4434572.html

Nehmen wir nur mal an, daß der möglich Käufer die Kosten als Webungskosten zu verbuchen in der Lage ist. Nehmen wir weiterhin an, daß Beck sich eine. steuerlich zu 100% abstzbare, Spendenquittung austellen lässt . . .
Ich werde den Eindruck nicht los, daß sich Kurt Beck seine Rasur von uns medienwirksam bezahlen lassen will und prächtig daran verdienen möchte und bin gespannt darauf, welche Käufer Kurt Beck findet, für seinen alten Bart. (das ist nicht OT!)

Ich denke wohl, daß Menschen den Mond auch betreten haben, aber irgendetwas Grundlegendes stimmt an der Berichterstattung nicht, weil sie so viele Fragen offen lässt! Question
Nach oben
grimoire
Gast





BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 08:52    Titel: Antworten mit Zitat

Noch mal zurück zu den 30000,- Euro. Es gibt Hinweise darauf, daß Mondlandungen möglicherweise auch auf der Erde "gedreht" wurden. Das beweist nicht, daß sie nicht stattgefunden haben.
Sollten sie nicht, oder anders stattgefunden haben, wird wohl niemand derer, die hierfür Beweise haben könnten, sich mit 30000 ¤ locken lassen, um ein solches Geheimnis zu lüften.

Was jetzt Kurt Beck damit zu tun hat? Der passt auch gut ins Feuilleton und sorgt gerne für gute Untenhaltung. Noch scheint ihm das zu gelingen.
Eine Million für einen Bart - Brot und Spiele . . . . Ich kann es immer noch nicht fassen!

Meiner Meinung nach wissen wir auch heute nur einen Bruchteil dessen was NASA & CO da oben mit unserem Geld veranstalten, und Wahrheitsaktivisten, die mit Geld wedeln und nicht selber suchen, scheinen mir zweifelhaft.
Nach oben
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Erinnert irgendwie an die Ausschreibung von James Randi, wo es für einen Beweis von PSI-Fähigkeiten eine Million Dollar (oder ähnlich) geben soll. Welche Kriterien er da gesetzt hat, weiß ich allerdings nicht. Denn statistisch ist PSI schon bewiesen (Princeton University). Nur eine empirische Wiederholung von Einzelpersonen auf "Knopfdruck" ist schwierig.

Was die Mondlandung angeht: Ich persönlich denke, das sie oben waren und auch die Fotos echt sind. Die oft zitierten Foto-Anomalien kann ich größtenteils schon als Hobby-Fotograf entkräften:

Keine Sterne:

Sterne abzubilden wäre bei der kurzen Belichtungsdauer und der grellen Mondoberfläche nicht möglich (gleiches Problem bei Aufnahmen im Erdorbit). Würde man die Belichtungsdauer hoch genug einstellen, um zumindest die hellsten Sterne erkennen zu können (bei meinen eigenen Experimenten mindestens 1-3 Sekunden Dauer, je nach Helligkeit), wäre die grelle Mondoberfläche völlig überstrahlt auf den Fotos. Sicherlich nicht Sinn der Sache.

Fadenkreuze:

Verschwinden immer an grellen Stellen. Den Effekt kennt man ja von Ästen enes Baumes, wenn die Sonne dahinter steht und sie überstrahlt (aus unserem Blickwinkel heraus gesehen). Ein dünner Faden, den man gegen eine grelle Lichtquelle fotografiert, wird in der Regel auch überstrahlt.

Flatternde Flagge:

Auf den Aufnahmen, die ich mir genauer angeschaut habe, scheint sie hin und her zu schwenken. Das wirkt auf dem ersten Blick tatsächlich wie ein Windstoß. Allerdings könnte es auch die Trägheitsbewegung beim Reinstecken in den Mondboden sein. Die haben da ja ziemlich rumgepuhlt, bevor die Flagge richtig steckte (und bei Apollo 11 soll sie auch nach dem Rückstart durch den Schub umgefallen sein *g*). Zudem muß man noch beachten, das die Flagge eine oben drin eine Querstange hatte, sonst würde sie (ohne Atmosphäre) schlaff herunterhängen.

Schneller laufender Film:

Ist ja ein Argument, wie man tricktechnisch die geringe Schwerkraft simuliert haben soll. Wenn man ihn schneller laufen läßt, soll es ja angeblich wie irdische Scherkraft wirken. Allerdings sieht es dann so aus, als wären die Astronauten mit Traggas gefüllt, da sie wie gefüllte Luftballons vom Boden abfedern. Selbst bei Apollo 13 (die Szene, wo Tom Hanks vom Mondspaziergang träumt) scheint es nicht so natürlich auszusehen, wie auf den Mondaufnahmen. Und das ist ein ansonsten tricktechnisch perfekter Film.

Für die restlichen Detailfragen gibts hier noch interessante Informationen:

http://www.mondlandung.pcdl.de/
CROPfm-Sendung zum Thema

Was ich persönlich allerdings nicht ausschließen möchte ist, das da vielleicht mehr passiert, als man der Öffentlichkeit gezeigt hat (z.B. Indizien für vorhandene Bauwerke oder Begegnungen). Gerüchte um seltsame Funkmeldungen und "verlorene" Aufnahmen gibts ja genug. Vor allem im Bezug auf das Fra Mauro-Hochland...
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Black2007
Earthfiler


Anmeldedatum: 19.10.2007
Beiträge: 2309
Wohnort: Innsbruck-Österreich

BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmmmm. mal nur so, als Frage eingeworfen:

Was denn für eine "strahlende" MONDOBERFLÄCHE?

Ja, glaubt denn, allen ernstes jemand, das - wenn man auf dem Erd-Trabanten landen würde- er tatsächlich so strahlen würde, wie man uns auf diversen Bildern zeigt?

Die ERDE -von außen gesehen- strahlt auch BLAU , aber wir am "Boden" wissen sehr gut, dass er nicht blau ist-oder?

Gruß, Black
_________________
ICH BIN FREI!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Black2007 hat Folgendes geschrieben:
Hmmmmm. mal nur so, als Frage eingeworfen:

Was denn für eine "strahlende" MONDOBERFLÄCHE?

Das ist interessant. Eigentlich soll das Mondmaterial sogar recht dunkel sein. Aber überall in dem Staub sollen sich Glaspartikel befinden, die durch Hitzeauswirkungen entstanden sind (Meteoriteneinschläge bzw. Sonnenstrahlung?). Das führt dann zu einer Art Katzenaugen-Effekt, wodurch (aus bestimmten Winkeln) eine hohe Rückstrahlung erfolgt.

Man kennt das ja bei manchen Vollmond-Stellungen, wenn der Mond gleißend hell ist und blendet. Aber das ist dann nur kurz (eine Nacht oder so). Später kann man ihn dann wieder genau betrachten, ohne das man geblendet wird. Für Teleskope gibts sogar dämpfende Mondfilter, wenn man ihn in diesem "Blendwinkel" beobachten will.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
GhostRifle
Earthfiler


Anmeldedatum: 25.11.2007
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 12:10    Titel: Van-Allen-Gürtel Antworten mit Zitat

Das einzigst wirklich Merkwürdige ist die Tatsache, dass bis heute kein Wissenschaftler eine auch nur annähernde Idee hat wie man den Van-Allen-Gürtel überwinden kann. Die Nase sagt bis heute die Astronauten hätten großes Glück gehabt, doch gerade zur Zeit des Mondfluges waren erhöhte Sonnenaktivität zu verzeichnen.
Der Van-Allen-Gürtel ist nicht die Hauptstrahlenbelastung, denn im All selbst, also ausserhalb des Van-Allen-Gürtel herrscht immermal wieder starke Radioaktivität. Die Wahrscheinlichkeit das etwas Lebendes oder Filmmaterial so lange im All rumschwieren kann ohne Schutz vor Radioaktivität, ist fast Null.

Trotzdem ist auf dem Mond ein kleiner Sender angebracht worden um die Distanz zwischen Erde und Mond genauer messen zu können. Das Gerät sendet bis heute zur Erde.

Der Van-Allen-Gürtel und andere Strahlenbelastungen könnten effiktive laut dem heutigen Wissen nur mit einem eigenen Gravitationsfeld geblockt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 12:36    Titel: Re: Van-Allen-Gürtel Antworten mit Zitat

GhostRifle hat Folgendes geschrieben:
Das einzigst wirklich Merkwürdige ist die Tatsache, dass bis heute kein Wissenschaftler eine auch nur annähernde Idee hat wie man den Van-Allen-Gürtel überwinden kann...

Kenne das nur so, das die Strahlung sicherlich nicht auf Dauer gesund ist, aber keineswegs sofort tödlich bzw. unüberwindbar.

Zitat:
Trotzdem ist auf dem Mond ein kleiner Sender angebracht worden um die Distanz zwischen Erde und Mond genauer messen zu können. Das Gerät sendet bis heute zur Erde.

Meinst du den Laserreflektor? Ich glaub, da gibts sogar mehrere. Bin aber nicht sicher (einer davon soll nachher nicht funktioniert haben).

Zitat:
Der Van-Allen-Gürtel und andere Strahlenbelastungen könnten effiktive laut dem heutigen Wissen nur mit einem eigenen Gravitationsfeld geblockt werden.

Wessen Wissen? Kenne wie gesagt nur Aussagen über "erträgliche" Strahlenwerte. Das müßte man ggf. mal gegenüberstellen.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
GhostRifle
Earthfiler


Anmeldedatum: 25.11.2007
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 15:18    Titel: Gammastrahelen Antworten mit Zitat

http://de.wikipedia.org/wiki/Kosmische_Gammastrahlung
http://www.mondlandung.pcdl.de/stra....dex_strahlungsguertel.htm

Die Strahlung im Van-Allen-Gürtel ist sicherlich nicht sofort tödlich (siehe Link 2). Dennoch herrschen im All viele Strahlungsquellen, wie z. B. die Sonne. Die Sonne hat zur Zeit der Mondflüge besonderst starke Aktivität. Vielleicht kennst du den Vergleich der Sonne mit einem riesigen Kernreaktor, der Vergleich kommt da her, dass die Sonne je stärker sie aktiv ist je mehr Y-Strahlen absondert.

Finde jetzt auf die Schnelle keinen passenden Link oder Verweis wie ein Gravitationsfeld y-strahlung mit hilfe seinen elektromagnetischen Feldes abschiermt. Ich denke in etwa so wie bei der Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Dürfte auf einer Marsreise sicherlich kritisch werden. Da wird ja schon von der Notwendigkeit eines speziell abgeschirmten Schutzraumes gesprochen, in den sich die Besatzung bei einem Sonnensturm flüchten kann.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Black2007
Earthfiler


Anmeldedatum: 19.10.2007
Beiträge: 2309
Wohnort: Innsbruck-Österreich

BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Grüss euch, Jungs!

Also manchmal, kriege ich echt Kopfschmerzen!

Alleine schon- wir werden in eine Welt geboren, die uns fremd ist, werden in Schulen geschickt, deren Hauptziel darin besteht, uns in Unkenntnis, und Unsicherheit zu halten.Wir werden geimpft, damit wir unsere geistigen Fähigkeiten, nur auf Halbmast arbeiten. Wir erlernen "Berufe" die weit davon entfernt sind, Berufung zu sein, und der Aufbau unserer Gesellschaft, erlaubt es, einigen wenigen, die Rücken von Millionen zu brechen. Die Nahrung, die man uns verkauft enthält GIFT, und unser Trinwasser kann niemnand mehr trinken....

Oder wie es der Autor Michael Eller einst sagte: sehen sie uns an: Anwälte zerstören Gesetze, Ärzte vernichten Gesundheit, Staatsanwälte dienen der Ungerechtigkeit, Presse, und Medien, manipulieren Informationen, Universitäten vernichten WISSEN,, und RELIGIONEN zerstören unsere SPIRITUALITÄT, und Regierungen vernichten die FREIHEIT!

Aus- DAVID ICKE- Unendliche Liebe, ist die einzige Wahrheit

Was hat das alles mit dem Mond zu tun?

Nur eines, auch da werden wir verarscht!

Gruß, Black
_________________
ICH BIN FREI!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GhostRifle
Earthfiler


Anmeldedatum: 25.11.2007
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 04.05.2008, 21:43    Titel: Lalalalala das ist schön Antworten mit Zitat

Sei nicht traurig, du kannst lachen und lieben wieso freuhst du dich nicht.
Und in Afrika in irgendeinem Krisenherd bist du auch vergewaltigter, hungernder Kindersoldat, also ....

VerschwörungstheoretikerSAtiRe:
Das Muster auf dem Mond ist kodiert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
celadore
Gast





BeitragVerfasst am: 06.05.2008, 08:37    Titel: Antworten mit Zitat

halb so wild @black2007 Wink

.

Die Erde wird auch als Kosmos der Liebe bezeichnet, denn ihre geistige Mission ist es, die Liebe in die Welt zu bringen.
Sie bedarf dazu des Menschen, der hier sein eigenständiges Ich entwickelt, denn Träger der Liebe kann nur ein Wesen sein,
dass sich aus freiem Willen selbst zu verschenken vermag.
Impfung wird keinem Menschen schaden, welcher nach der Impfung im späteren Leben eine spirituelle Erziehung erhält.
Jede Erziehung ist Selbsterziehung, und wir sind eigentlich als Leh­rer und Erzieher nur die Umgebung des sich selbst erziehenden Kindes.
Wir müssen die günstigste Umgebung abgeben, damit an uns das Kind sich so erzieht, wie es sich durch sein inneres Schicksal erziehen muß.
(rudolf steiner)

,damit die schicksalskräfte wirksam werden können

und was hat das alles mit dem mond zu tun?

der mond besteht aus stoffen, die die erde aussondern musste um sich weiterzuentwickeln.
ähnlich der stoffe die ein mensch aussondert, wenn er eine fastenkur macht.
ich bezweifle nicht das die ca 700 kg +/- mondgestein echt sind,
auf der erde hat dieses zeug jedoch die wirkung altes tierbewusstsein der menschen wieder zu stärken,
um es mal vereinfacht zu sagen (womit ich keinesfalls behaupten will, dass der mensch vom tier abstammt).
700 kg hört sich wenig an im vergleich zur erdmasse, homöopathisch betrachtet siehts jedoch anders aus.
das natürlicherweise mondgestein auf die erde fällt ist ja bekannt,
das wäre dann eine hochpotenz, mit ganzheitlicher wirkung,
mehr künstlich herbeigeschafftes mondgestein macht aus dem ganzen dann
eine niedrigere potenz mit einem eher groben schwingunsbild und eher
körperlicher wirkung.
die massenangabe des mondgesteins ist hier willkürlich gewählt.

allerdings,
die geschichte das man ende der 60iger mit "mopedtechnologie" zum trabanten geflogen sein will,
halte ich für bockmist
richtig warm ums herz wird mir, bei der betrachtung der filmchen, da hüpfen die astronauten herum,
stecken fähnchen in den sand, fahren ein bischen
autoscooter, sieht aus wie auf einem kinderspielplatz, rührend
auch mit einer hasslblad solche photos zu schiessen,
zumal mittelformatcamers ehe schon nicht einfach sind; da bin ich zwar laie, trotzdem ,pfff

die wahrheit kommt sowieso ans licht, da bin ich mir 1000% sicher

alles liebe
celadore
Nach oben
Castrol
Earthfiles Team


Anmeldedatum: 23.04.2005
Beiträge: 3504

BeitragVerfasst am: 06.05.2008, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Könnte gut sein, dass die wirklich oben auf dem Mond waren. Denn wenn es eine Fälschung ist so ist sie doch sehr gut gemacht... Die Beweise der "Ungläubigen" lassen sich wirklich alle "irgendwie" erklären.

Aber überzeugt haben mich die Nasa rund um den entnazifierten Werner von Braun nicht!

Allen voran die erste Mondlandung. Die war auf jeden Fall ein Fake!

Mann muss da nur logisch denken. Da wollen die uns doch das ganze als LIVE Mission im Fernseh verkaufen. Es war damals der Event überhaupt.

Meine Eltern sind extra auf die Fußgängerzone, sie hatten kein Fernseh um sich das ganze in Schaufenstern mit sehr vielen anderen anzusehen.

Da durfte nichts schiefgehen. Die ganze Welt sah zu. Es musste klappen.
Mann stelle sich nur vor - es wäre was schief gegangen und mann hätte mit ansehen müssen wie die da oben in eine Lage kommen, dass sie nicht mehr zurück können und z.B. ersticken, verdursten oder was weiß ich.

Nein, NIEMAND würde so ein Riesenrisiko eingehen. Vor allem nicht die paranoiden Amerikaner. Das wäre die Blamage überhaupt gewesen. Gerade im Propagande Krieg mit den Kommunisten...

Es war "offiziel" die erste Mission, keiner wußte genau was passieren würde. Die Zeit drängte, mann hatte es großkotzig angekündigt - den Erfolg der Russen im Nacken... (Bei dem ich auch von einem Fake ausgehe...)

So was MEGA RISIKOREICHES zeigt mann nicht live über den ganzen Globus.

Nee... Nee das war ein super Propaganda Meisterstück aber keine Mondlandung!!

Die nächsten Mondlandungen könnten echt sein. Betonung könnten... Smile

Nehmen wir mal an die erste ist gefaked - dann müssten die nächsten identisch sein... Was wäre aber wenn der Mond nun ganz anders ist ?

Auch musste man ja an die Zukunft denken so ein Schwindel würde sich auf die Zeit gesehen auf jeden Fall entlarven. Unmöglich ihn für immer als echt zu verkaufen.

Daraus ergeben sich folgende Möglichkeiten:

Sie waren wahrscheinlich schon vorher oben und die erste Mondlandung ist zum Teil echt... aus älteren Aufnahmen + unechten um einen echten Hollywood Blockbuster vorzuführen und um jegliches Risiko auszuschließen.

Sie war nicht echt. Mann war nie auf dem Mond. Aber dann würde die ganze Erde mitspielen, jede Nation ect. Anders kann man das ganze nicht so lange noch als echt verkaufen.

Evtl. weil es unmöglich ist auf dem Mond zu fliegen. Zumindest damals...

Dann stellt sich aber die Frage wozu das ganze? Dies ist eine der wichtigsten Fragen...

Für die Russen? Die hätten es als erstes gewußt. Sagen die nichts weil die Amis sonst auspacken was Ihre damalige Raumfahrt angeht?

Um den kalten Krieg am Leben zu halten und ein Feindbild zu haben, welches die riesigen Rüstungsausgaben ect. rechtfertigt?

War der kalte Krieg echt?

Wenn es aber einen "echten" kalten Krieg gab, dann sind damit alle Verschwörungstheorien über eine damalige New World Order in zusammen Arbeit mit den Russen schon sehr unwahrscheinlich.

Spekulationen über Spekulationen... Aber ich denke allein mit der Logik müsste mann der Wahrheit immer näher kommen.

D.h.

Die Fragen:

Wozu?
Wer hat profitiert?
Die Spur des Geldes?

muss nachgegangen werden...

Nicht ob die Fahne nun wackelt oder nicht. Das sind Spekulationen denen wir eh nicht auf die Spur kommen. Da keiner von uns oben war....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
celadore
Gast





BeitragVerfasst am: 06.05.2008, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

@Castrol

"Sie waren wahrscheinlich schon vorher oben und die erste Mondlandung ist zum Teil echt... aus älteren Aufnahmen + unechten um einen echten Hollywood Blockbuster vorzuführen und um jegliches Risiko auszuschließen. "

volltreffer, denke ich auch

cu
celadore
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.earthfiles.de Foren-Übersicht -> Mondlandung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.



Jiaogulan