www.earthfiles.de Foren-Übersicht www.earthfiles.de
Forum des Earthfiles Grenzwissenschaftstreff
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Remote Viewing: Mars (oder; sind Planeten hohl?)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.earthfiles.de Foren-Übersicht -> Paranormal/PSI Paranormal/PSI
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andreas
Earthfiler


Anmeldedatum: 22.04.2008
Beiträge: 42
Wohnort: innsbruck

BeitragVerfasst am: 16.04.2010, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

hi viper Very Happy

auf deine frage Wie bildet sich eigentlich ein hohler Körper im Weltall ?

vielleicht eine idee- stelle dir vor du nimmst die wäsche aus der waschmaschiene was siehst du in der trommel?

lg andy
_________________
ich weiss dass ich nichts weiss, aber weiss das ich bin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Als registrierter User ist diese Werbung ausgeblendet!

Nach oben
Brudercr
Earthfiler


Anmeldedatum: 10.02.2009
Beiträge: 927

BeitragVerfasst am: 16.04.2010, 19:09    Titel: Ihr könnt mich nicht überzeugen, auch wenn Antworten mit Zitat

Euer Wunschdenken, dass Euer Weltbild doch stimmen möge, noch so groß ist. Als die ersten Bilder von Hubble veröffentlicht wurden, da sah man die Löcher am Nordpol (ein Strudel, der nach innen führt) und am Südpol auf den Bildern. Die Löcher bei Saturn und Mars waren ebenfalls deutlich zu erkennen, Neptun und Uranus ebenfalls, und das Gesicht auf dem Mars war überdeutlich zu sehen.

Dann begann die Diskussion über das Gesicht, und plötzlich wirkte es auf den Bildern zerfallen, wirklich so, als sei es natürlich entstanden. Dann kamen plötzlich auch die Löcher in den Planeten nicht mehr zur Geltung, sie wurden in Schnee oder Eis umretuschiert. Damals fand man auch die deutschen Flugscheiben Haunebu und Vril, wenn man bei den Suchmaschinen mit dem Begriff UFO suchte. Später konnte man diese jedoch nur noch finden, wenn man gezielt Haunebu, Vril eingab.

Ich weiß also, dass da retuschiert wurde und kaschiert wurde. Und nun soll ich euch glauben, die sich damals noch nicht damit befassten, dass Linien zusammenlaufen und dadurch auf einem Areal von einigen hundert Quadratkilometer Unschärfe verursachen. Kann man euch eigentlich durch Zensur zu jedem Glauben nötigen, frage ich mich. Mein Hirn bleibt klar. Die Erde ist hohl, genauso wie die anderen Planeten. Aber ihr glaubt lieber an Nebel, der von Eis aufsteigt und an Eis auf der Polkappe der sonst heißen Venus.

Lassen wir Admiral Byrd sprechen: www.teleboom.de/hohleErde_ByrdTagebuch.pdf und halten wir uns an diel etzten Worte dort auf der Seite, "das muss jeder für sich entscheiden." Und die nähere Zukunft wird euch ja zeigen, in welchem gewaltigen Umfang die Verschwörung der Bruderschaft der Schlange für die Menschen Sand ausgestreut hat. Also geht weiter zum Impfen (damit ihr nicht krank werdet), lasst euch mit Schulmedizin kurieren (weil sie keine Nebenwirkungen hat, die euch auf Dauer umbringen), lasst die Zähne weiterhin mit Amalgam füllen, weil es einfach der beste und preiswerteste Füllstoff ist (dass Alzheimer und Parkinson davon kommen, die Neuronen im Hirn dadurch zerstört werden, ist sicher nur eine Erfindung der Gegner), nutzt euer Handy ohne Bedenken (denn es verbreitet nur gesunde Strahlung, freut euch doch, wenn sich euer Kopf beim Telefonieren erwärmt, das ist so praktisch im Winter), trinkt fluoriertes Wasser, es schützt euere Zähne (dass das nicht stimmt und Fluor euere Neigungen zur Hellsicht, Hellfühligkeit und Hellhörigkeit nachhaltig ausbremst, ist ein Irrglaube) und der Mond hat ein Sechstel der Schwerkraft der Erde, wie es an den Schulen gelehrt wird (dass die Raumschiffe der USA nach 2/3 der Strecke zum Mond den Antrieb abschalteten und vom Mond angezogen wurden, ist ein eindeutiger Fehler der jeweiligen Sprecher bei der NASA) und ja, die Erde ist ein fester Ball, der im Inneren glühend heiß ist, so daß er flüssig ist im Inneren und die Kontinente schwimmen auf dem Magna (des halb ist Shambhala mit der Hauptstadt Agarthi seit Jahruhunderten in östlichen Schriften erwähnt, aber eben einfach nur eine Phantasie der unzähligen Yogis und Mystiker, die es erwähnen. Und ihr lebt in Big Brother, ohne es zu merken (aber das ist ja nicht wahr, weil ihr die Welt mit so offenen Augen betrachtet, dass zusammenlaufende Linien ein unscharfes Bild machen).

Das dürft ihr jetzt gern als gut gemeinte Satire sehen. Die Liste hätte ich ohne weiteres fortsetzen können, wisst ihr ja selbst: Vitamine sind fast so gefährlich wie CO2, mit dem ihr die Klimaerwärmung herbeiführt, derweil die Strahlung von geworfenen Atombomben und den Kraftwerken eine kühlende Wirkung haben, stimmt doch, oder??? Mit HAARP, LOIS, ICECAT und LOFAR wird ja nur geforscht - und gekühlt, oder????


Liebe Grüße

Brudercr


Und kommt mir jetzt nicht mit Polemik Laughing Razz Rolling Eyes
_________________
Erkenne Dich selbst
und tue was Du willst - ohne auch nur einem zu schaden - trinke den Becher des Wissens - und auf dem Grunde des Bechers erwartet Dich -Gott
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiko
Earthfiler


Anmeldedatum: 08.08.2009
Beiträge: 279
Wohnort: jetzt und hier

BeitragVerfasst am: 16.04.2010, 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ist ja echt mal was los hier Laughing

@ Wingman,

Also, falls da wirklich mal so ein par "Spinner" hinfahren, möcht ich auf jeden Fall dabei sein, würde dafür auch gern ein par wertlose Euronen locker machen.



In diesem Sinne,

noch par lichtvolle Tage,

Heiko
_________________
Im Reiche der Blinden sind die Einäugigen Könige.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brudercr
Earthfiler


Anmeldedatum: 10.02.2009
Beiträge: 927

BeitragVerfasst am: 16.04.2010, 21:51    Titel: Zu der Frage der Hohlkörper..... Antworten mit Zitat

können wir natürlich nur mutmaßen, denn wir waren bei der Entstehung nicht dabei.....oder wir haben es wegen Lethe vergessen.

Gehen wir einmal von einem Stabmagneten aus und betrachten uns das Feld, in das wir Eisenfeilicht geworfen haben (wir hatten das im Physikunterricht in Bayern, ihr?) . Das Eisenfeilicht sammelt sich an den Linien des Magnetfelds, zusammen mit dem Stabmagneten selbst formt sich ungefähr das Bild wie bei einem Apfel. Nun wissen wir, daß es im Stabmagneten keine Verwirbelung der Linien gibt. In der Achse laufen sie parallel.

Zunächst ein Ausflug ins Dritte Reich. Tatsächlich operierte man in der Forschung, auch um die Flugantriebe für Haunebu und Vril zu erforschen mit dem Bild eines durchgeschnittenen Apfels. Nach dem hermetischen Gesetz "Wie oben, so auch unten" finden wir also das Prinzip im Obst auch in den Planeten wieder. Demnach muss es Planeten geben, die wie ein Apfel aufgebaut sind, manche wie eine Birne, manche wie eine Orange, manche wie ein Granatapfel. Aber scheinbar ist der Aufbau wiie beim Apfel, dessen energetisches Bild wir uns anhand des Stabmagneten mit Eisenfeilicht deutlich machen können, die häufigste bei den Planeten vertretene Form. Letztendlich sieht die Erde ungefähr wie ein Apfel aus mit der großen Öffnung am Nordpol, die das Wasser nach innen zieht, um es nach seiner langen Reise durchs Erdinnere am Südpol wieder auszustoßen. Es ist also wohl so, dass sich die Materie an den Feldlinien sammelt, weil die Materie selbst je nach ihrer Schwingungszahl elektrisch positiv oder negativ ist. Da die Materieteilchen an einem Ende mehr positiv und am anderen Ende mehr negativ sind, richten sie sich zu einem schönen Bild aus, wie es der Planet zeigt, oder der Apfel ungefähr darstellt, der ihm auf mikrokosmischer Ebene entspricht.


Liebe Grüße

Brudercr Cool
_________________
Erkenne Dich selbst
und tue was Du willst - ohne auch nur einem zu schaden - trinke den Becher des Wissens - und auf dem Grunde des Bechers erwartet Dich -Gott
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Black2007
Earthfiler


Anmeldedatum: 19.10.2007
Beiträge: 2309
Wohnort: Innsbruck-Österreich

BeitragVerfasst am: 17.04.2010, 04:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hm .. ich kenne Apfelärsche, aber Apfelplaneten sind mir neu ..
Aber nun ja, warum nicht! Ich will eure "traute Diskussion" mit ein paar Anregungen befruchten:



Was verbergen die Pole? Zurück zu unserem Wetterballon in der Antarktis. Da kann man nur sagen Schade daß er nicht reden kann. In diesem Kontext wird es interessant, wenn man auch die moderne Technik unseres Zeitalters zu Hilfe nimmt. So zeigt eine Aufnahme der Nordpolarregion, angefertigt 1968 von dem NASA-Satelliten ESSA-7, an der Stelle des Pols ein großes dunkles Loch.

Auch die Antarktis wird gerade in den letzten Jahren regelmäßig aus der Erdumlaufbahn beobachtet, um die Entwicklung des Ozonloches zu ermitteln. Seltsamerweise existiert um den Südpol herum meistens eine kleine kreisrunde Stelle, an der keine Messwerte gewonnen werden können.

Mission Horizont<—Südpol

Es scheint also, daß die Pole unserer Erde – zumindest zu gewissen Zeiten – weder fotografierbar sind noch andere physikalische Messungen
zulassen. Die naheliegendste Erklärung wäre, daß diese Stellen in solch einem Moment überhaupt kein Licht reflektieren. Es wären also kleine schwarze Löcher oder Wurmlöcher, die sich dort von Zeit zu Zeit bilden und wieder vergehen. Geschlossene zeitartige Schleifen. Wie es möglich wäre, daß Admiral Byrd ein solches Wurmloch mit einem Flugzeug durchqueren konnte, ist natürlich umstritten. Physikalisch unmöglich ist es nicht. Gerade elektromagnetische Anomalien können einen solchen Vorgang begünstigen. Die Wissenschaftler fangen nämlich schon an, solche Vorgänge zumindest rechnerisch zu untersuchen. So ergaben etwa die Berechnungen des israelischen Physikers Lior Burko von der Universität Utah in Salt Lake City, daß schwarze Löcher unter bestimmten Bedingungen nicht unbedingt bedrohliche Eigenschaften haben müssen und dennoch als Tore zu Raum-Zeit-Tunneln fungieren können. Es gibt unterschiedliche Bedingungen, unter denen nach Burkos Ansicht ein Wurmloch für Menschen passierbar sein könnte. Er spricht in diesem Zusammenhang von sogenannten „Cauchy- Horizont-Singularitäten“. Auch die Rotation eines schwarzen Loches kann die zerstörerische Wirkung – zumindest in der Theorie – abschwächen.

Falls ihr interessiert seid, hier bitte weiter:

http://blacksnacks13.spaces.live.com/blog/cns!BD779161601D08D0!5651.entry

Gott zum Gruße, Freunde
PS: Dies sind Erkenntnisse von Fosar & Bludorf, wenngleich die beiden umstritten sind - interessant sind sie allemal.
_________________
ICH BIN FREI!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Brudercr
Earthfiler


Anmeldedatum: 10.02.2009
Beiträge: 927

BeitragVerfasst am: 17.04.2010, 08:01    Titel: Ich sehe das so,.... Antworten mit Zitat

wenn genügend Leute weltweit an einer geheim gehaltenen Tatsache rütteln, dann wird die primitive Verhüllung langsam aber sicher sehr durchsichtig. Also schafft man eine Verhüllung auf höherer Ebene - schwarze Löcher direkt an der Erde - ausgerechnet am Südpol und am Nordpol, da wo die Löcher ins Erdinnere zu den Annunanni in ihrem sagenhaften Shambhala führen. Damit sind dann die einfacheren "Krakeeler", die sich nicht für gekonnte Physiker halten, schon einmal weg. Und die wirklich Intellektuellen kriegen irgendwann eine Sonderbehandlung, oder so.

Das nächstliegende bei solchen schwarzen Punkten auf Aufnahmen vom Pol ist tatsächlich, dass da nichts ist, was die Strahlung reflektiert, auf gut deutsch also ein Loch. Das ist auch über die Jahrhunderte immer wieder von Seefahrern bestätigt, die versehentlich in die Nordpolöffnung fuhren. Scheinbar gibt es sogar eine Landbrücke ins Innere da oben, sonst würden die Füchse und Bären sowie die anderen Nordtiere im Winter nicht nach Norden rennen anstatt in den wärmeren Süden - oder sind sie süchtig nach dem schwarzen Loch - und wollen auf einen anderen Planeten reisen.

Die Ufo-Forscher stellten fest, dass etwa 90% der für sie sichtbaren unbekannten Flugobjekte über den Nordpol einfliegen. Sie schrieben dies den Magnetfeldlinien zu. Es könnte natürlich auch sein, dass sie aus dem Inneren kommen, was halt nur am Nordpol richtig gut möglich ist.


Liebe Grüße

Brudercr
_________________
Erkenne Dich selbst
und tue was Du willst - ohne auch nur einem zu schaden - trinke den Becher des Wissens - und auf dem Grunde des Bechers erwartet Dich -Gott
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sojemand
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.11.2007
Beiträge: 602

BeitragVerfasst am: 17.04.2010, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Und weils so schön ist:


Sojemand hat Folgendes geschrieben:

@ Brudercr

Naja, lass mich mal zusammen fassen:

Du gehst also weiterhin davon aus, dass es am NORDpol ein Loch gibt? Und das obwohl regelmäßig schon tausende Touristen das Gegenteil bewiesen haben? Hier:

http://www.polarreisen.de/

kannste dir einen Flug über den Nordpol kaufen, am 01.05.2010 gehts schon los. Oder hier:

http://www.polartravel.de/
http://www.polartravel.de/downloads/dernordpol.pdf

mit dem Schiff, der Yamal, die war schon 44 mal da, ohne in ein Loch zu fallen.

Du glaubst also, selbst im Angesicht dieser beinharten Fakten, immer noch an ein Loch am Nordpol?


Wie ihr sehen konntet, ist nichts davon in das Bewusstsein vorgedrungen, stattdessen wird mechanisch repetiert:

Zitat:
wenn genügend Leute weltweit an einer geheim gehaltenen Tatsache rütteln, dann wird die primitive Verhüllung langsam aber sicher sehr durchsichtig. Also schafft man eine Verhüllung auf höherer Ebene - schwarze Löcher direkt an der Erde - ausgerechnet am Südpol und am Nordpol, da wo die Löcher ins Erdinnere zu den Annunanni in ihrem sagenhaften Shambhala führen.


Zitat:
Letztendlich sieht die Erde ungefähr wie ein Apfel aus mit der großen Öffnung am Nordpol, die das Wasser nach innen zieht, um es nach seiner langen Reise durchs Erdinnere am Südpol wieder auszustoßen. Es ist also wohl so, dass sich die Materie an den Feldlinien sammelt, weil die Materie selbst je nach ihrer Schwingungszahl elektrisch positiv oder negativ ist.


Wie man hier sieht, wird die Physik ohne mit der Wimper zu zucken auf den Kopf gestellt und postuliert, dass die Magnetfeldlinien der Erde bereits da waren, bevor sich die Erde gebildet hat^^. Ganz schön krass.

Und natürlich darf der Rundumschlag mit der erhobenen Faust nicht fehlen,

Zitat:
Und die nähere Zukunft wird euch ja zeigen, in welchem gewaltigen Umfang die Verschwörung der Bruderschaft der Schlange für die Menschen Sand ausgestreut hat. Also geht weiter zum Impfen (damit ihr nicht krank werdet), lasst euch mit Schulmedizin kurieren (weil sie keine Nebenwirkungen hat, die euch auf Dauer umbringen), lasst die Zähne weiterhin mit Amalgam füllen, weil es einfach der beste und preiswerteste Füllstoff ist (dass Alzheimer und Parkinson davon kommen, die Neuronen im Hirn dadurch zerstört werden, ist sicher nur eine Erfindung der Gegner), nutzt euer Handy ohne Bedenken (denn es verbreitet nur gesunde Strahlung, freut euch doch, wenn sich euer Kopf beim Telefonieren erwärmt, das ist so praktisch im Winter), trinkt fluoriertes Wasser, es schützt euere Zähne (dass das nicht stimmt und Fluor euere Neigungen zur Hellsicht, Hellfühligkeit und Hellhörigkeit nachhaltig ausbremst, ist ein Irrglaube)


Zitat:
Und ihr lebt in Big Brother, ohne es zu merken (aber das ist ja nicht wahr, weil ihr die Welt mit so offenen Augen betrachtet, dass zusammenlaufende Linien ein unscharfes Bild machen).


der da alle anderen zu Blinden abstempelt und sich selbst auf ein Podest des Erwachten hieft. Ein weitere Eigenschaft, 'self-importance' oder schnöde auf Deutsch 'Aufgeblasenheit'.

Gurdjieff oder Mouravieff widmen sich ausgiebig diesem Phänomen.

Zitat:
Und kommt mir jetzt nicht mit Polemik


Nein, bestimmt nicht, im Gegenteil. Ich danke dir, dass du so voller Eifer dabei bist und uns so gute Einblicke gewährst, das ist echt unbezahlbar und ich hoffe, viele lernen hier ihren Blick für die Essenz die dahinter steckt zu schärfen.

Obwohl ich gerade merke, dass ich selbst Gefahr laufe, von meiner eigenen self-importance mitgenommen zu werden.
_________________
Das Niemandsland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brudercr
Earthfiler


Anmeldedatum: 10.02.2009
Beiträge: 927

BeitragVerfasst am: 21.04.2010, 17:38    Titel: Futter für die Ungläubigen Antworten mit Zitat

Englisch, aber immerhin - für geblidete Internetfans - kein Problem: www.youtube.com/watch?v=SOv02YPVn9I&feature=player_embedded


Mit freundlichen Grüßen

Brudercr
_________________
Erkenne Dich selbst
und tue was Du willst - ohne auch nur einem zu schaden - trinke den Becher des Wissens - und auf dem Grunde des Bechers erwartet Dich -Gott
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brudercr
Earthfiler


Anmeldedatum: 10.02.2009
Beiträge: 927

BeitragVerfasst am: 21.04.2010, 18:06    Titel: Und noch eine Seite Antworten mit Zitat

Aus einem der Filme in englisch bei youtube entnahm ich die folgende Adresse: http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere/ dort findet man bemerkenswerte Fotos.


Liebe Grüße

Brudercr

P.S. Wenn ihr euch übrigens den Film oben anschaut, findet ihr rechts in der Leiste jede Menge weitere Filme zu dem Thema.
_________________
Erkenne Dich selbst
und tue was Du willst - ohne auch nur einem zu schaden - trinke den Becher des Wissens - und auf dem Grunde des Bechers erwartet Dich -Gott
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 11:04    Titel: Später Mond-Nachtrag... Antworten mit Zitat

Der Vollständigkeit halber... Very Happy

Wingman hat Folgendes geschrieben:
Des Weiteren gibt es einen Mond, dessen Name mir leider gerade nicht einfällt, bei dem durch einen massiven Einschlag auf der anderen Seite förmlich der Boden hochgedrückt wurde (wie wenn man in eine große, nasse Sandkugel schlagen würde). Das ginge nicht, wenn er innen hohl wäre.

Ich meinte damals den Saturnmond Iapetus:





Ironischerweise deuten Remote Viewing-Ergebnisse darauf hin, das Iapeteus' Beschädigung sogar durch die Katastrophe verursacht wurde, die auch den Mars unbewohnbar machte. Nämlich die Explosion eines fünften Planeten, wo heute der Asteroidengürtel ist. Mehr noch soll ein Fragment dieser Explosion einige tausend Jahre später (verengende Kreisbahn) die Dinosaurier auf der Erde geplättet haben.

Aber auf die Hohlwelt-Kontroverse bezogen: Ich denke, Planeten würden solche Treffer nicht intakt aushalten, wenn sie innen ganz hohl wären. Inzwischen gabs sogar eine RV-Session auf die Hohle Erde-Theorie, und zwar mit folgender, neutraler Target-Formulierung:

"Beschreibe die Umgebung 5000km unter deinen Füßen!"

Eine völlig unsuggestive Aufgabenstellung, die der Viewer natürlich nicht kannte (er bekommt ja nur die "Koordinaten" und arbeitet blind). Er beschrieb dann unglaubliche Dichte, Hitze, kristallines Material und sogar den dynamo-artigen Magnetfeldeffekt, der durch die Bewegung des Erdinneren generiert wird, und der offenbar das irdische Magnetfeld erzeugt. Es schien einige winzige Hohlräume zwischendurch zu geben, aber da würde nichtmal ein Mensch reinpassen. Wohlgemerkt war das nahe am Kern. In der tiefen Erdkruste (vielleicht 10-15km) kann ich mir durchaus große Hohlräume, die mit der richtigen Technologie bewohnt werden können, vorstellen. Aber die bräuchten auf jeden Fall gute Kühlsysteme, oder eine Vorliebe für sehr hohe Temperaturen.

Bei Gelegenheit werde ich aber nochmal ein ausführlicheres Remote Viewing-Projekt auf das Thema "Hohle Erde" durchführen. Wer sich für das interessiert, was wir sonst so damit machen (noch recht neu, daher noch nicht soviel drin):

Wingman's RV-Blog
_________________
The only way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brudercr
Earthfiler


Anmeldedatum: 10.02.2009
Beiträge: 927

BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 14:30    Titel: Hahahahahaha Antworten mit Zitat

niemanden hat vor, den Ungläubigen zu beweisen, dass die Erde hohl ist. Die es wissen, glauben daran, dass sie hohl ist und andere Planeten auch. Die brauchen nicht an den Nordpol oder Südpol zu fahren, um Bilder zu holen, die die ungläubigen Thomasse dann wieder verwerfen, aus unsäglichen Gründen. Besser ist es, die Ungläubigen fahren dorthin, fallen unversehens in das Loch und kehren lädiert wieder. Dann werden die Wissenden sagen: siehste, hab ich Dir das nicht gesagt Wink
Noch ein wenig Bilder zur Unterhaltung: http://www.youtube.com/watch?v=PgYoJMayrqs


Liebe Grüße

Brudercr
_________________
Erkenne Dich selbst
und tue was Du willst - ohne auch nur einem zu schaden - trinke den Becher des Wissens - und auf dem Grunde des Bechers erwartet Dich -Gott
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 14:45    Titel: Re: Hahahahahaha Antworten mit Zitat

Brudercr hat Folgendes geschrieben:
niemanden hat vor, den Ungläubigen zu beweisen, dass die Erde hohl ist. Die es wissen, glauben daran, dass sie hohl ist und andere Planeten auch.

Glauben ist nicht Wissen. Warst du schonmal in der hohlen Erde? Oder hast du nur Sekundärquellen wie Channeling und Anekdoten? Tut mir leid, aber hält das der Naturwissenschaft, so sehr sie sich auch oft selbst beschränkt, nicht stand (Geologie, Geophysik, Astrophysik...), wie wir dir hier schon ausführlich belegt haben (worauf du natürlich nicht eingings). Es ist ein Unterschied, ob man etwas Unerklärliches einfach ignoriert, weil man es naturwissenschaftlich nicht erklären kann, oder ob man zigfach bewiesene Fakten ignoriert, weil sie den eigenen Glaubenssätzen widersprechen. Das ist dann Dogmatik bzw. blinder Glaube, und bedeutet im weiteren Sinne nichts anderes als Stagnation und schlichte Dummheit.

Aber ich versuche es mal konstruktiver: Was müßte ich tun, damit ich auf deinen Überzeugungsstand zur hohlen Erde-Theorie komme? Welcher Erkenntnisweg hat dich dazu geführt?

Zitat:
Die brauchen nicht an den Nordpol oder Südpol zu fahren, um Bilder zu holen, die die ungläubigen Thomasse dann wieder verwerfen, aus unsäglichen Gründen. Besser ist es, die Ungläubigen fahren dorthin, fallen unversehens in das Loch und kehren lädiert wieder. Dann werden die Wissenden sagen...

Die "Ungläubigen"... Und schon haben wir auch die wortwörtliche Bestätigung, das es dir um Glaubensinhalte geht, und nicht um Wahrheit oder Wissen. Deshalb kommen wir wohl auch nie auf einen grünen Zweig, weil die Prämissen einfach ganz anders sind. Für mich geht es um die wissenschaftliche Wahrheit (egal ob die Erde nun hohl ist, oder nicht - ist mir beides recht), für dich geht es um ein Wohlfühl-Glaubenssystem.
_________________
The only way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brudercr
Earthfiler


Anmeldedatum: 10.02.2009
Beiträge: 927

BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 19:17    Titel: Also entschuldige mal... Antworten mit Zitat

welche stichhaltigen Beweise hast denn Du, dass die Erde nicht hohl ist? Keine. Aber so seid ihr nun mal. Damals warst Du Papst und Galiliei forderte Dich auf, durch sein Fernglas zu sehen, um Dich selbst zu überzeugen. Du lehntest es ab - und ließt ihn töten. Wann lernst Du was dazu???

Und damit hat sich die Diskussion für mich erledigt. Bleibt einfach dumm, wie ihr seid. Wink

Liebe Grüße

Brudercr Smile
_________________
Erkenne Dich selbst
und tue was Du willst - ohne auch nur einem zu schaden - trinke den Becher des Wissens - und auf dem Grunde des Bechers erwartet Dich -Gott
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 23:28    Titel: Re: Also entschuldige mal... Antworten mit Zitat

Brudercr hat Folgendes geschrieben:
welche stichhaltigen Beweise hast denn Du, dass die Erde nicht hohl ist? Keine.

Nochmal extra für dich, während die restlichen Zuschauer nur noch schmunzeln:
http://www.earthfiles.de/phpBB2/viewtopic.php?p=16096#16096

Das, und viele nachfolgende Posts von Sojemand und mir. Stichhaltiger als alles, was du je in diesem Thread, oder gar im ganzen Forum transpiriert hast. Und du konntest NICHTS davon widerlegen, während wir deine paar (angelesenen) "Argumente" in Windeseile widerlegt hatten.

Zitat:
Aber so seid ihr nun mal. Damals warst Du Papst und Galiliei forderte Dich auf, durch sein Fernglas zu sehen, um Dich selbst zu überzeugen. Du lehntest es ab - und ließt ihn töten. Wann lernst Du was dazu??

Galileo hatte stichhaltige Indizien und Beweise für seine Theorie. Du nicht! Du dürftest es nichtmal Theorie nennen, weil dein Wissen (Glaubenssystem) darüber nur aus angelesenen Informationen besteht, und du selbst nichts dazu beigetragen hast. Sonst wärst du auf meine Bitte eingegangen, mir deinen Erkenntnisweg zu erläutern. Du argumentierst lediglich polemisch, so wie es auch die Kirche damals tat. Glück für mich und Sojemand, das du nicht so eine Macht wie jene damalige Kirche hast Wink.

Übrigens sehr arm, sich mit jemandes Federn zu schmücken (in dem Fall Galileo), der für hinterfragendes Denken gelitten hat, damit Leichtgläubigkeit und Dogmatik aufgebrochen werden (schlimm genug, das ein "Wissensmagazin" nach ihm benannt wurde, wo man unglaublich tiefgründige Weisheien über Keksproduktion erfahren kann). Es wäre sicherlich interessant zu wissen, wem von uns er in dieser Diskussion eher beipflichten würde, was wissenschaftliche Herangehensweise und Differenzierungsvermögen angeht.

Ich hätte übrigens ideell nichts zu verlieren, falls die Erde doch hohl ist. Du aber schon; deine ungestützten Glaubenssätze. Denn wer glauben kann, erspart sich ja das anstrengende Denken, die Unbequemlichkeit des widerlegt werdens, und das manchmal furchteinflößende Herausklettern aus den eigenen, kleinen, überschaubaren Schubladen.

Zitat:
Und damit hat sich die Diskussion für mich erledigt. Bleibt einfach dumm, wie ihr seid. Wink

Jopp, wenn die Erde für dich eine Scheibe... entschuldige, hohl sein soll, dann sei sie es. Die Schafe von vor 500 Jahren waren mit dem Kirchen-Konsens ja offenbar auch glücklich (oder dumm genug?)... Wink

Aber wieder ein sehr beispielhafter Thread für intelligenz-resistente "Fast Food"-Esoteriker feinster Sorte...
_________________
The only way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ZeT
Earthfiler


Anmeldedatum: 24.05.2008
Beiträge: 91
Wohnort: Sirius B

BeitragVerfasst am: 13.01.2013, 16:42    Titel: Re: Hahahahahaha Antworten mit Zitat

Brudercr hat Folgendes geschrieben:
Die es wissen, glauben daran,...

Liebe Grüße

Brudercr


Dir ist der Widerspruch in dieser Aussage aber schon aufgefallen, oder?

Entweder ich weis etwas oder ich glaube an etwas. Aber ich glaube zu wissen gibt es nicht (ausser in der Politik). Wink


Du könntest mir jedoch deine Version der Planetenentstehung erklären.

Man kann die Entstehung der Planeten sehr gut im Computer simulieren. Da wirst du aber immer einen Planeten mit festem Kern bekommen. Mir ist keine physikalische Herangehensweise bekannt wie man am Ende einen hohlen Planeten bekommen könnte.

Auch das Magnetfeld der Erde ist ein Zeichen dafür das sie nicht hohl sein kann. Denn die Erde ist kein Stab- sondern ein Elektromagnet. Jetzt kanns du gerne mal einen Elektromagneten nehmen und das innere rausreissen. Ich garantiere dir - du wirst egal was du auch versuchst kein Magnetfeld erzeugen können.

Denn eins DARF man nicht ausser acht lassen - die physikalischen Gesetze sind universell und gelten überall. Ergo muss auch die Hypothese der Entstehung einer hohlen Welt irgendwie physikalisch erklärt werden können.

Sollte es möglich sein die Entstehung einer hohlen Welt auf physikalischem Wege zu erklären, dann ist es durchaus angebracht dieser Hypothese weiter Beachtung zu schenken.

Greetz
_________________
In Licht und Liebe

ZeT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TOM
Earthfiler


Anmeldedatum: 30.04.2010
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 17.01.2013, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Was wäre da mit dem hermetischen Prinzip des wie oben so unten, wie innen so aussen?

Fakt ist, die Wissenschaft hat NICHT bewiesen, dass die Erde NICHT hohl ist.

Dass unter Umständen gewisse physikalische, chemische oder andere naturwissenschaftliche Gesetze keine Geltung haben müssen ist, glaube ich hier in diesem Forum den meisten auch bekannt. Zumindest sind gewisse Phänomene nicht rational OBJEKTIV erklärbar.

Ich kann es nicht wissen, ob die Erde hohl ist, weil ich es nicht erfahren habe. Und dennoch weiß ich es, weil ich meiner Intuition ebenfalls eine gewisse Aufmerksamkeit schenke.

Auch wenn ich exoterisch nicht channele, so channele ich für mich. Und ob das nun jetzt wahr ist oder nicht ist im Grunde ja onehin egal so lange sich im kollektiven Bewusstsein die Wahrheit der Erdkerntheorie hält ist die Erde nun mal nicht hohl...bewiesen oder nicht... genauso, wie es keine freie Energie gibt, obwohl es sie gibt, keine Zeitreisen, obwohl es sie gibt, usw. usf....

Ich bin auch der Meinung, dass man unterscheiden muss zwischen Wunschdenken, realem kosmischem Wissen, spirch ERFAHRENEM Wissen und geistig spirituellem Wissen....Denn nur, weil irgend Jemand irgend Etwas bewiesen hat, heist es nicht, dass es allgemeine Gültigkeit hat...es sei denn es ist im Massenbewusstsein als Wahrheit verankert.

Lieben Gruß
TOM
_________________
Die Lippen der Weisheit sind verschlossen, nicht jedoch für die Ohren des Verständnisses!


Zuletzt bearbeitet von TOM am 19.01.2013, 15:59, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Maris
Earthfiler


Anmeldedatum: 14.03.2008
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: 19.01.2013, 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich das jetzt richtig verstanden? Wie innen so aussen und du channelst für dich innerlich und da ist die Erde hohl?
_________________
Besser ein Reptiliengehirn als gar keins.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TOM
Earthfiler


Anmeldedatum: 30.04.2010
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 19.01.2013, 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, nicht ganz.... Was ich meinte ist, ich empfinde es nicht als Notwendigkeit es in die Aussenwelt zu tragen, dass ich es tue - sprich....

Es gibt Menschen, die bieten sich an als Medien um für andere vermeintliche Informationen preis zu geben - das halte ich grundsätzlich für bedenklich.

Wer die Gabe besitzt sich mit dem höheren Selbst zu verbinden und Informationen zu bekommen kann das ja auch tun, ohne es in die Exoterische Aussenwelt zu kehren.

Und ja, aus meinem esoterischen Wissensspektrum heraus ist die Erde hohl - äusserlich jedoch kann ich es nicht sagen, weil ich es weder beweisen kann noch es selbst je erfahren habe, dass es so ist.

Lieben Gruß
TOM
_________________
Die Lippen der Weisheit sind verschlossen, nicht jedoch für die Ohren des Verständnisses!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 23.06.2013, 20:49    Titel: Reise zum Mittelpunkt der Erde Antworten mit Zitat

Weitere Daten zum Thema "Hohle Erde" aus der Remote Viewing-Welt:

Wingman's RV-Blog: Reise zum Mittelpunkt der Erde

Wäre mir persönlich zu warm da unten... Smile
_________________
The only way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sojemand
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.11.2007
Beiträge: 602

BeitragVerfasst am: 24.06.2013, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wäre mir persönlich zu warm da unten...


Die Eindrücke zum Kern sind interessant.

Hier mal ein Schnipsel aus einer Session von 2001:

Zitat:
Q: (A) According to what we know it's very hot inside the earth because of the pressure. Now, is this ammonia also hot, as much as iron?
A: Grows alternately cold and hot.
Q: (A) Is it super conducting even if when it is very hot?
A: No.
Q: (A) When it gets cold, how cold does it get?
A: 55 degrees below absolute zero.
Q: (L) What is absolute zero? (A) That is something you can't get below. That's why it's called absolute zero. It's a new thermo-dynamics. (L) How often does it alternate?
A: Close to hour long periods.
Q: (L) So when it gets so cold and becomes super conducting, the act of super-conducting is what heats it up? Is that it?
A: Yes.
Q: (L) Well once it heats up, how does it then get cold again?
A: It stops conducting.
Q: (L) What is it conducting? When something is super conducting what does it conduct?
A: Electrons.


http://cassiopaea.org/forum/index.php/topic,18645.0.html

Vielleicht wäre ein näherer Blick in den Kern angebracht.
_________________
Das Niemandsland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 24.06.2013, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr interessant, danke!

Wir erklärten uns die niedrigere Temperatur des Kerns mit verlangsamter Molekularbewegung aufgrund höherer Dichte, als der Mantel (der war für den Viewer wie durch grelle Milch schwimmen). Aber das Wechselspiel zwischen heiß und eiskalt im Kern an sich hat uns schon gewundert.
_________________
The only way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Earthfiler


Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 13:40    Titel: Zwergplanet Ceres durchleuchtet Antworten mit Zitat

Nochmal, weils so nostalgisch schön ist...

Ein weiterer, nicht-hohler (Zwerg)Planet in unserem Sonnensystem (wenn die Session zuverlässig war, aber es fühlte sich verdammt echt an Very Happy):

Wingman's RV-Blog: Zwergplanet Ceres durchleuchtet

]


_________________
The only way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.earthfiles.de Foren-Übersicht -> Paranormal/PSI Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.



Jiaogulan